Speichererweiterung beim iPhone

Anders als bei den meisten Smartphones anderer Hersteller, lässt sich der Speicher bei einem iPhone nicht einfach mit einer Micro-SD-Karte vergrößern. Obwohl das Feature schon lange von den Konsumenten gefordert wird, lässt Apple diesen Wunsch offen. Hier muss der Kunde vorab entscheiden, wie viel Speicherplatz das iPhone haben soll. Doch mit dem richtigen KnowHow lässt sich auch bei einem iPhone der Speicherplatz auf bis zu 128 Gigabyte erweitern.

Alternative Möglichkeiten zur Erweiterung des Speichers

Möchtest du nicht direkt zu drastischen Mitteln greifen, kannst du auf unkomplizierte Alternativen umsteigen, um deinen Speicherplatz auf deinem iPhone zu erweitern. Da der Slot für eine praktische Micro-SD-Karte fehlt, haben findige Entwickler andere Möglichkeiten entwickelt, die für mehr Speicherplatz auf dem iPhone sorgen.

1. USB-Stick mit einem Lightning-Anschluss: Die einfachste und bequemste Lösung für das Problem. Der USB-Stick lässt sich unkompliziert mit einem iPhone oder iPad verbinden. Aber auch der heimische PC lässt sich mit dem Stick verbinden. Leider ist der Preis mit knapp 70 Euro für 64 Gigabyte recht happig.

2. Wlan-Festplatte: Für unterwegs eignet sich die passende Wlan-Festplatte, die ähnlich wie eine Cloud funktioniert. Sie lässt sich unkompliziert im Rucksack verstauen und sorgt für mehr Speicherplatz auf dem iPhone. Wlan-Festplatten mit einem Terrabyte gibt es schon für knappe 100 Euro im Einzelhandel.

3. Mobiler Wlan-Kartenleser: Ein mobiler Kartenleser funktioniert vom Grundprinzip ähnlich wie eine Wlan-Festplatte. Daten lassen sich auf eine Micro-SD-Karte speichern und vom Kartenleser per Wlan ans iPhone senden. Ein solcher Kartenleser kostet zwischen 30 und 40 Euro.

Permanente Speichererweiterung

MyItPlanet bietet dir eine permanente Erweiterung des Speicherplatzes auf bis zu 128 Gigabyte an. Kompatibel ist die Speichererweiterung mit allen Modellen (inklusive der neuen iPhone X-Reihe). Allerdings ist für den ‚Hack‘ eine Öffnung des iPhones erforderlich. Das bedeutet, dass die bestehende Hersteller-Garantie erlischt.

Wie funktioniert die permanente Speichererweiterung?

Die Techniker von MyItPlanet müssen für die Speichererweiterung auf die Platine zugreifen können. Um Zugriff auf die Platine zu erhalten, wird das iPhone sorgsam in seine Einzelteile zerlegt. Der ursprüngliche Speicher wird nun vorsichtig vom Logicboard des iPhones entfernt und mit einem leistungsfähigerem Speichermodul ersetzt. Damit das neue Modul vom iPhone erkannt wird, muss der Speicherchip entsprechend programmiert werden. Allerdings gehen bei diesem Vorgang sämtliche Nutzerdaten verloren. Damit wichtige Daten erhalten bleiben, solltest du alles vorher mit iTunes sichern.

Eine Speichererweiterung stellt für die erfahrenen Techniker von MyItPlanet einen Routine-Eingriff dar und sollte ohne Komplikationen innerhalb kürzester Zeit abgeschlossen sein. Allerdings ist nicht auszuschließen, dass das Logicboard oder der neue Speicher während der Prozedur oder durch das Löten beschädigt wird. In diesem Fall ersetzen wir dir natürlich alle beschädigten Bauteile. Auf unsere Lötarbeiten bieten wir stets eine Garantie von einigen Monaten.

Bislang scheint Apple nicht gegen die manuell vorgenommene Speichererweiterung vorzugehen. Zukünftige iOS-Updates bleiben somit mit dem modifizierten iPhone kompatibel.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.