Mein Telefon, mein Weg

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Mein iPhone entwickelt sich zu meiner persönlichen Assistenz und zum Therapeutenersatz. Und damit meine ich nicht, dass man profan und simpel mal Menschen dieser Berufssparte mit Safari googelt.

Mein iPhone, meine Assistenz

Da habe ich ganz andere Möglichkeiten gefunden, die Apps und Funktionen meines Telefons zu nutzen. In Sachen Assistenz zum Beispiel erinnert mich mein Kalender nicht nur an Termine und was ich so vorhabe. Bei Eingabe von Adressen sehe ich auch immer in der Übersicht wie lang ich mit dem aktuellen Verkehr zum nächsten Termin brauche. Grandiose Sache!

Oder die Diktierfunktion, geht einwandfrei bei deutlicher Aussprache. Mit Essen im Mund allerdings nicht zu empfehlen, das verschmiert auf Dauer den Bildschirm. Also während ich aus reiner Bequemlichkeit meine Nachrichten auf WhatsApp, Notizen oder Emails diktiere, hab ich auf einmal die Hände frei und es ergeben sich vollkommen neue Möglichkeiten. Dank meiner freien Hände scheint mein Geist in Sachen Kreativität auf Hochtouren zu laufen. Ich kann sogar während dem Radfahren geistreiche und schlagfertige Antworten liefern. Sogar die Ideen und Geschichten zum angefangenen Roman (ich muss dazu sagen, dass ich Autorin bin) fließen schwungvoll bis entspannt, wie das Wasser an der Isar.

Mein iPhone, mein Therapeut

Das diktierte Wort wird nur noch übertroffenen vom gesprochenen Wort, dass sonst keinen Ausdruck findet. Während ich Hunderte von Euros bei guten Therapeuten ausspucken muss, hat sich die Sprachmemofunktion meines iPhones zum steten Therapeutenersatz entwickelt. Das Elend, das einen bisweilen plagt ist der Welt in Dauerschleife an Denkprozessen, die solche Selbsteinsichten brauchen ja nicht zuzumuten. Die beste Freundin hört den Käse schließlich schon jahrelang und der Menschentherapeut weiß auch nicht weiter aus den festgefahrenen Gedankenkarussellen zu befreien. Nun kommt die Sprachmemo ins Spiel.

Vollkommen frisch und unbedarft kann man da auf das Band labern und sich vollkommen frei von Scham und Druck die Seele frei quasseln und vor- und zurückspulen, bis sich das eigene Elend in Zuversicht wandelt. Derart gelagerte Durchbrüche sind harte therapeutische Arbeit und werden hier im iPhone gleich gratis mitgeliefert. Man muss halt nur wissen, dass man diese Memos nach Belieben auch wieder löschen kann.

Weitere interessante Beiträge

TomTom Navigation GPS REPARIEREN

Das Frontglas ist stark gesplittert. Das Touch LCD funktioniert aber noch einwandfrei , hat keine Verfärbungen oder Pixel. Kann man nur die Scheibe ohne dem

iphone display kaputt trotzdem benutzen
Allgemein

Daten von einem deaktivierten iPhone retten

Das iPhone bzw. das vorinstallierte Betriebssystem iOS ist mit zahlreichen Sicherheitsfeatures ausgestattet, um Unbefugten den Zugriff auf die persönlichen Daten deutlich zu erschweren. Auch die

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reparaturauftrag