Huawei Mikrofon tauschen

  • Diagnose für 19,95 Euro (Anrechnung bei Reparatur)
  • Spezialist für Huawei-Produkte
  • Deutsche Fachwerkstatt aus München
[]
1 Step 1
Schaden wählen
Kontaktdaten
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Ist es Ihnen nicht mehr möglich verständliche Sprachaufnahmen aufzuzeichnen? Oder flüssige Telefonate zuführen? Dass Ihre Gesprächspartner zukünftig anstatt eines nervigen Rauschens, wieder Ihre Stimme hören können, wenden Sie sich gerne an unseren professionellen Reparaturservice. Myitplanet repariert Ihr defektes Huawei-Mikrofon schnell und gewissenhaft.

Mögliche Fehlfunktionen die auf einen Defekt am Mikrofon hinweisen:

  • rauschendes Geräusch bei Anrufen oder Sprachnachrichten
  • nicht hörbar für Gesprächspartner
  • Videos haben keinen Ton
  • Google (Alexa) reagiert nicht mehr auf Ihre Anforderungen

Mögliche Ursachen die einen Defekt am Mikrofon hervorrufen:

  • Eindringen durch Schmutz
  • Sturzschäden
  • Beschädigungen im Innenleben des Smartphones
  • Überhitzung des Handys
  • Lärm
kosten huawei mikrofon tauschen

Ablauf einer Huawei Mikrofon-Reparatur

Schritt 1: Entgegennehmen Ihres Auftrages/ kostenlose Beratung

Nachdem wir Ihre Anfrage über eines unserer Kontaktmöglichkeiten entgegen genommen haben, beraten wir Sie kostenlos und klären Sie über das weitere Verfahren auf. Durch Ihren Bericht verschaffen wir uns ein erstes Bild Ihrer Situation und können somit schon im Voraus einen vagen Schwierigkeitsgrad einschätzen.

Sie erreichen uns bequem über verschiedene Medien:

  • Über das Kontaktformular
  • Telefon: +49 (0) 8996057833
  • E-Mail: info@myitplanet.de
  • WhatsApp: 08996057833
  • Unsere Servicezeiten sind von Mo- Fr von 10.00 bis 18.00 Uhr

Schritt 2: Versand/ Übergabe

Nachdem die oben liegenden Punkte geklärt sind, packen Sie Ihr Huawei-Gerät sorgfältig und gut geschützt ein und versenden es anschließend an unser Labor. Eine persönliche Übergabe, an unserem Sitz in Unterföhring (München) ist auch möglich.

Schritt 3: Analyse/ Diagnose / Reparatur

Nachdem Ihr Huawei-Modell bei und eingetroffen ist, fangen wir unverzüglich mit der Schadensdiagnose an. Bei dieser schauen wir uns die Demolierungen und deren Grad genau an und besprechen daraus folgend die weitere Vorgehensweise. Somit können wir für jeden Reparaturfall die individuellen Arbeitsvorgänge herausfinden und dadurch die besten Erfolgschancen erzielen. Da das Wohl unserer Kunden bei uns oberste Priorität hat verwenden wir dabei nur Ersatzteile die der original Huawei Qualität entsprechen!
Zuallererst wird das Huawei-Gerät auseinandergeschraubt und mehr oder weniger in seine Bestandteile zerlegt, dabei werden die Verbindungen der angeknüpften Bauteile gelöst. Nach dem der Fehler gefunden und behoben wurde, werden nun wieder alle Teile (inklusive dem reparierten/ neuen Mikrofon) an Ort und Stelle gesetzt.

Schritt 4: Fertigstellung / Übergabe des Huawei-Gerätes

Wenn wir das Mikrofon Ihres Huawei-Modells erfolgreich repariert/ ausgetauscht haben, übermitteln wir Ihnen eine Übersicht der reparierten Teile. Nach einem Zahlungsausgleich senden wir Ihnen Ihr Smartphone an die angegebene Adresse zurück oder Sie können es selbstverständlich auch vor Ort persönlich abholen. Falls das Handy nicht repariert werden konnte, fallen für Sie keinerlei Kosten an, da Sie bei uns nur im Erfolgsfall bezahlen!

Bitte unternehmen Sie keine Reparatur Selbstversuche, da bei einem Defekt am Mikrofon mehrere Komponenten im Inneren des Handys betroffen sind! Diese Reparatur ist daher komplex und Sie können somit sehr leicht weitere Beschädigungen am Smartphone verursachen!

Wir reparieren nicht nur alle Modelle Ihres Huawei-Gerätes (bspw. Huawei P30 lite/ P30 Pro, Huawei Y6, Huawei Mate 30 Pro, Huawei Honor 20 Pro, Huawei nova 5T, Huawei Mate 20 X), sondern auch jegliche Arten von Schäden (z.B. defekte Home-Button, Platinenschäden, gesplitterte Displays, kaputte Lautsprecher usw.)

Soforthilfe bei einem kaputten Huawei-Mikrofon:

Deinstallieren von Apps

Eventuell hat sich durch eine kürzlich installierte App ein Fehler auf Ihr Smartphone geschlichen. Deinstallieren Sie daher die Apps die Sie seit dem Auftreten des Problems installiert haben. Starten Sie anschließend Ihr Huawei-Gerät neu.

Google fragen

Sagen Sie deutlich: „Okay Google“ und warten ab, ob es reagiert. Falls dies nicht der Fall sein sollte öffnen Sie die Google-App und klicken auf das Mikrofon an der rechten Seites des Suchfeldes und fragen erneut etwas mit lauter Stimme.

Sound-Test mithilfe der Rekorder-App:

Haben Sie ein Mikrofon-Problem während Sie telefonieren oder Sie eine Sprachnachricht aufnehmen? Um zu testen wo genau der Fehler herkommt können Sie durch das Diktiergerät eine mehrere minutenlange Sprachaufzeichnungen aufnehmen und anschließend diese einmal über die Hörmuschel und einmal über den Lautsprecher wieder geben. So können Sie hören, ob das Mikrofon beschädigt ist.

Rauschunterdrückung deaktivieren

Diese Funktion dient dazu die Hintergrundgeräusche bei einem Telefonat auszublenden, so dass der Gesprächsteilnehmer Sie besser verstehen kann. Das Problem könnte aber womöglich auch genau daran liegen. Sie können dies ändern, indem Sie auf

„Anrufeinstellungen“ -> „zusätzliche Einstellungen“ klicken und dort den Haken bei „Rauschen reduzieren“ herausnehmen.

Entfernen von Schutzhüllen

Entfernen Sie Ihre Handyhülle/ Schutzfolie oder andere Gegenstände die womöglich das Mikrofon beeinträchtigen könnten.

Verschmutztes Schutzgitter

Ein möglicher und simpler Grund könnte sein, dass Verschmutzungen in das Mikrofon gelangt sind. Diesen können Sie sehr vorsichtig mit einem kleinen Pinsel oder durch hineinpusten reinigen.

Lautstärkeregler ist auf sehr leise/ lautlos eingestellt

Um dies zu überprüfen/ zu ändern gehen Sie hierfür bei Ihrem Smartphone auf „Einstellungen“ und dann auf „Töne“, hierbei sollte keiner dieser Regler auf ganz links gestellt sein, falls das doch der Fall sein sollte ändern Sie dies und überprüfen anschließend, ob der Ton nun wieder hörbar ist.

Selbstreparatur

Sie können ihr Huawei-Smartphone auch mithilfe einer im Internet zu findenden, professionellen Reparaturanleitung selbst reparieren. Allerdings raten wir Ihnen von solch Versuchen stehts ab, da das Risiko auf weitere Beschädigungen dieses empfindlichen Bauteiles zu hoch ist!

Software-Update

Überprüfen Sie, ob sich die neuste Android-Version auf Ihrem Huawei-Modell befindet. Machen Sie daher gegebenenfalls ein Software-Update.

Backup erstellen:
Backup über das Google Konto

-> Legen Sie sich (falls noch nicht vorhanden) ein Google Konto an -> verbinden Sie dieses anschließend mit Ihrem Smartphone -> Gehen Sie dafür auf „Einstellungen“ und „Erweiterte Einstellungen“ -> auf „Sichern und zurücksetzen“ -> anschließend „ meine Daten sichern“ -> schalten Sie anschließend diesen Gliederungspunkt ein -> gehen Sie daraufhin zurück und wählen Sie Ihr Google Konto als Datensicherung aus -> Nach dem Sie wieder auf Ihrer Übersicht bei Ihren Einstellungen gelandet sind öffnen Sie „Konten“ und wählen „Google“ aus -> schlussfolgernd können Sie Ihre gewünschten Dateien auswählen und synchronisieren.

-> Wenn Ihr Google Konto schon mit ihrem Huawei-Modell verknüpft ist, können Sie auch bequem den Gliederungspunkt „ Meine Daten sichern“ und „Automatisch wiederherstellen“ anschalten -> ändern Sie den Speicherort Ihrer Kontakte von „Gerät“ auf „Google“ falls Sie möchten, dass diese ebenfalls auf Ihrem Google Konto gespeichert werden sollen -> Ihre Bildaufnahmen lassen sich über Google Plus speichern

-> Wichtig: Über das Google-Konto werden nicht alle Dateien gespeichert. Machen Sie daher regelmäßig, zusätzliche Backups über Ihren PC!

Backup Apps

-> Neben den zuvor genannten Optionen gibt es ergänzend die Möglichkeit ein Backup anhand einer App zu erstellen, hierzu finden Sie zahlreiche im Internet. Jedoch werden bei diesen ebenfalls immer nur ein Teil der Dateien gesichert!

Einstellungen Zurücksetzen  

Eventuell könnte sich das Problem auch nach einem zurücksetzen der Einstellungen beheben lassen. Folgen Sie dafür der unten aufgeführten Pfeilfolge:

-> Öffnen Sie „Einstellungen“ -> danach gehen Sie auf „System und Aktualisierungen“ -> „Einstellungen zurücksetzten“ -> „Auf Werkeinstellungen zurücksetzen“ -> folgen Sie anschließend den Aufforderungen des Smartphones -> bestätigen Sie diesen Vorgang dann mit „alles löschen“

-> Wichtig! Durch das zurücksetzen Ihres Huawei-Gerätes werden viele Probleme behoben, allerdings wird Ihr Smartphone auf die Werkeinstellungen zurückgesetzt, so dass all Ihre Daten verschwinden, wie bspw. Apps oder Fotos/ Videos. Somit machen Sie bitte zunächst ein Backup Ihres Handys auf dem Laptop/ Computer um mögliche Verluste zu vermeiden!

-> Wenn Ihnen die oben aufgeführten Tipps nicht weitergeholfen haben, kann man den Defekt nur noch durch eine professionelle Reparatur beheben. Wenden Sie sich gerne an myitplanet, wir helfen Ihnen gerne weiter und reparieren Ihr Smartphone mit einer Erfolgsquote von 95 %.

Wir helfen gerne: 089 96057833
Mo – Fr von 8 bis 18 Uhr

Wir helfen gerne:
089 96057833