Apple iphone XSMax Wasserschaden Reparatur

Einer der häufigsten Gründe für eine Smartphone-Reparatur ist der Wasserschaden. Leider stellen Wasserschäden auch für erfahrene Techniker eine große Herausforderung dar, da sich Schäden mitunter erst nach einigen Tagen oder gar Wochen zeigen. Die Reparatur von Daten erweist sich dabei als deutlich schwieriger, als die reine Reparatur des iPhone XS Max. Wie groß die Wahrscheinlichkeit auf eine erfolgreiche Reparatur und Datenrettung ist, hängt von der Schwere des Schadens ab.

Sofort-Maßnahmen bei einem Wasserschaden

Um den Schaden so gering wie möglich zu halten und um Kurzschlüsse zu vermeiden, muss das Gerät sofort nach dem Kontakt mit Wasser von sämtlichen Stromquellen entfernt werden. Im Falle des iPhone XS Max lässt sich der Akku leider nicht entfernen. Wische das iPhone XS Max mit einem Tuch ab und entferne die Flüssigkeit von deinem iPhone XS Max. Es ist eher kontraproduktiv, das iPhone XS Max mit einem Föhn oder auf der Heizung zu erwärmen, da sich der Schaden so meist nur vergrößert. Im besten Fall nimmst du unverzüglich Kontakt mit unseren Technikern auf.

iPhone XS Max Datenrettung bei einem Wasserschaden

Je schneller wir das iPhone erhalten, desto höher ist die Chance auf eine erfolgreiche Reparatur. Oftmals befindet sich noch Flüssigkeit und Wasserdampf im iPhone, wodurch das iPhone langsam korrodiert und die Kontakte sowie die Platine zerstört werden. Das iPhone XS Max wird von unseren Technikern aus diesem Grunde zunächst in seine einzelnen Bestandteile zerlegt und vorsichtig von Wasser-Rückständen und Schmutz befreit. Defekte und offensichtlich korrodierte Einzelteile lassen sich dabei direkt durch funktionelle Ersatzteile austauschen.

Ob sich die Daten nach einem Wasserschaden noch retten lassen, hängt von der Schwere des Schadens ab. Im Notfall lässt sich der Speicher von der Platine lösen und extern auslesen. Eine Wiederherstellung der Daten nach einem Wasserschaden erfordert ein hohes Maß an technischem KnowHow und einen immensen Zeitaufwand, da auch entsprechendes Equipment erforderlich ist. Aus diesem Grund fällt eine Daten-Rekonstruktion nach einem Wasserschaden auch deutlich teurer aus als eine reine Reparatur eines defekten iPhones.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.